Wenn Sie am PC arbeiten, dann sollten Sie dies unbedingt wissen!

Wussten Sie schon, was die erste Wirkung war, die Wissenschaftler für Astaxanthin herausfanden?

Es hat eine Schutzfunktion für unsere Augen. Diese Entdeckung wurde schon in den 1940er-Jahren gemacht.

Inzwischen hat die Wissenschaft auch Effekte auf andere Bereiche wie Haut, Muskulatur, Immunsystem, Gehirn u.a. gefunden.

Wir bleiben aber bei den Augen. Denn dies ist ein Bereich, der in der heutigen Zeit stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Zeit, die viele Menschen vor Bildschirmen und Displays verbringen nimmt immer mehr zu. Und das ist schlecht für die Augen. Oder anders gesagt: laut dem US-amerik. Institut für Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind etwa 90% der mehr als 3 Std. am PC arbeitenden Menschen von einer Erkrankung namens „Computer Vision Syndrome“ (CVS) betroffen.

Unmittelbare Folgen von längerer PC-Arbeit können u.a. sein: weniger Blinzeln -> trockene Augen, Augenermüdung, gereizte Augen, Kopfschmerzen und Kurzsichtigkeit.

Augenermüdung – ein modernes Leiden

Da die Wirkung von Astaxanthin auf die Augen schon so lange bekannt ist, sind mittlerweile sehr verschiedene Augenprobleme dahingehend untersucht worden, ob Astaxanthin eine Hilfe ist.

Wissenschaftler haben diese typische Folge von PC-Arbeit, die Augenermüdung, mehrfach untersucht. Augenermüdung kann zu einigen lästigen Störungen des Sehens führen.

Augenermüdung kann sich als Augenbelastung, Unschärfe und Diplopie manifestieren (auch Doppelsehen genannt – eine Sehstörung, bei der zwei Bilder eines einzelnen Objekts gesehen werden). Dadurch wird das Arbeiten anstrengender und mühsamer.

 

Studien zu Augenermüdung

Die erste Studie, die wir Ihnen hier vorstellen wollen ist von Nagaki auf dem Jahr 2002. Sie war vorbildlich angelegt: randomisiert, doppelblind und placebokontrolliert. Nach einer vierwöchigen Supplementation mit 5 mg Astaxanthin pro Tag berichteten die Autoren, dass 46% weniger Probanden im Vergleich zur Placebogruppe unter einer Augenbelastung litten. Sie fanden auch heraus, dass die Astaxanthin-Gruppe bei Verwendung von Bildschirmgeräten eine höhere Akkommodationseigenschaft (Fähigkeit zu Fokussieren) zeigte.

Nakamura und sein Team untersuchten im Jahr 2004 gezielt die Auswirkungen von natürlichem Astaxanthin auf die Augenermüdung. Diese Studie testete zwei verschiedene Dosierungsniveaus. Die Ergebnisse zeigten positive Effekte bei 4 mg pro Tag, fanden jedoch ein besseres Ergebnis bei 12 mg pro Tag. Diese Studie zeigte, dass die optimale Dosis irgendwo über 4 mg pro Tag liegen muss.

Eine andere Gruppe von Forschern fand ähnliche Ergebnisse als sie die Wirkung von Astaxanthin auf die Augenermüdung sowie die visuelle Akkommodation bewerteten. Vierzig Probanden wurden in Placebo- und Behandlungsgruppe eingeteilt, wobei die Behandlungsgruppe vier Wochen lang 6 mg Astaxanthin erhielt. Die Ergebnisse: Drei getrennte visuelle Messungen zeigten deutliche Vorteile der Astaxanthin-Einnahme (Nitta, 2005).

Röhrenanlage zur Produktion von Astaxanthin in Israel

Das sind Astaxanthin reiche Algen in der Anlage in Israel

Kann man mit Astaxanthin vorbeugen?

Forscher dokumentieren die vorbeugende Wirkung von Astaxanthin in einer klinischen Studie an Probanden mit gesunden Augen ohne Anzeichen von Müdigkeit oder Anstrengung. Alle Teilnehmer in dieser Studie wurden starken visuellen Reizen ausgesetzt, um eine Ermüdung der Augen hervorzurufen, und es wurde festgestellt, dass sich die Behandlungsgruppe schneller erholte (Takahashi und Kajita, 2005).

Diese Studie zeigt, dass Astaxanthin nicht nur für die Behandlung, sondern auch für die Vorbeugung nützlich ist: Natürliches Astaxanthin kann das Auftreten von Augenermüdung bei gesunden Menschen verhindern und den Augen helfen, sich von intensiven visuellen Reizen besser zu erholen.

Das Schlußwort hat Bob Capelli, ein ausgewiesener Astaxanthin-Fachmann, der in seinem Buch „Natural Astaxanthin – The Supplement you can feel“ diese und viele andere Erkenntnisse zu Astaxanthin zusammengetragen hat:

„Diese klinischen Studien haben eine kritische Masse an Beweisen erreicht, die darauf hinweisen, dass natürliches Astaxanthin der vielfältigste Nährstoff ist, der bisher entdeckt wurde, um die Gesundheit der Augen zu unterstützen.“

 

In unserem aktuellen Astaxanthin-Programm können Sie sich Ihr Astaxanthin-Produkt auswählen.

Falls Sie wissen möchten, was unsere VitalAstin- von den BiuAstin-Produkten unterscheidet, dann haben wir hier die passende Erklärung.

Dieser Beitrag wurde unter Astaxanthin, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.