Kenia, Portugal, Schriesheim!

.

Was für eine Steigerung!

(mg) Und Glück für uns, dass die deutsche Marathonmeisterin Fabienne Amrhein sich die Ehre gibt in Schriesheim, also direkt vor unserer Haustür, zu laufen.

Gleichfalls echt super ist, dass Sie nach dem intensiven Wochenende – wir können davon ausgehen, dass sie auch am Sonntag die Laufschuhe geschnürt hat – noch Zeit gefunden hat Ihre Eindrücke von dem Tag festzuhalten.

 

Um Ihre Klasse mal konkret auszudrücken:

– zwei Tage vorher vom intensiven Trainingslager in Portugal zurückgekehrt
– morgens schon eine Trainingseinheit absolviert, die man nicht gerade als Warmlaufen bezeichnen kann (s. folgenden Text)
– und dann am Nachmittag über eine Strecke von 10 km zu fegen, die größtenteils aus Kopfsteinpflaster besteht, und mit fast 3 Minuten Vorsprung auf die Zweite den Sieg zu holen (ich gehe mal davon aus, dass die Mitläuferinnen ausgeruht waren – so geht man „normalerweise“ an einen Wettkampf heran)
– falls Sie es exakt wissen möchten, hier ist die Ergebnisliste

 

Fabienne Amrhein auf der Strecke in Schriesheim

Fabienne Amrhein auf der Strecke in Schriesheim

Für uns natürlich ein Highlight, welches sich Herr Ivarsson nicht entgehen lies. Hier der Beweis: Sponsor und Sportlerin
Falls Sie es interessiert: Ronald Ivarsson ist nicht mitgelaufen. Tut er sich nicht mehr an.

 

Ronald Ivarsson trifft Fabienne nach dem Mathaisemarktlauf

Ronald Ivarsson trifft Fabienne nach dem Mathaisemarktlauf

 

Jetzt lesen wir einmal, was Fabienne zu diesem Tag zu sagen hat.

„Die Teilnahme bei regionalen Läufen ist für mich immer ein schönes Erlebnis: Zusammen mit meinen Trainingskollegen laufen, während unzählige Freunde und Bekannte am Streckenrand stehen und mich anfeuern. Außerdem mache ich mir vor den Läufen keinen Druck und bin bei Weitem nicht so nervös, wie wenn ich auf meine nationale oder gar internationale Konkurrenz stoße. Denn bei den regionalen Läufen messe ich mich doch eher mit den Männern als mit den Frauen, welche ich oft nur am Start sehe. Für viele Zuschauer sieht so ein Lauf von mir dann sehr locker und spielerisch aus, aber das ist nur der Schein und das Ergebnis von jahrelangem hartem Training.

Beflügelt trotz „Vorbelastung“

In Schriesheim stand ich mit besonders müden Beiden an der Startlinie, da ich gerade aus dem Trainingslager in Portugal zurückgekommen war. Außerdem hatte mir mein Trainer für morgens noch eine „Vorbelastung“ in Form von 10x 200 m bergauf auf den Plan geschrieben. Nun trainiere ich aber gerade auch auf einen Marathon und da dürfen sich die Beine am Start eines 10 km-Trainingslaufs auch mal anfühlen wie bei Kilometer 30 eines Marathons ;-).

 

Fabienne zieht einsam ihre Kreise ...

Fabienne zieht einsam ihre Kreise …

Daher bin ich mit meiner Zeit von 35:14 min zufrieden, auch wenn ich knapp 2 min langsamer war als bei meiner Bestzeit über diese Distanz. Ich war definitiv schneller unterwegs als ich es im Training geschafft hätte. Die Atmosphäre eines Wettkampfs beflügelt einen, auch wenn es eigentlich um gar nicht viel geht. Das kann jeder Läufer bestätigen, ob Profi- oder Freizeitläufer.“

 

Fabienne mit langem Schritt und Radbegleitung beim Mathaisemarktlauf

Fabienne mit langem Schritt und Radbegleitung (!?)

Falls Sie irritiert sind, was der Radfahrer auf der Strecke zu suchen hat, hier die Erklärung: Bei vielen Volksläufen bietet der Veranstalter den Zuschauern den Service den ersten Mann und die führende Frau mit einem Radfahrer zu „kennzeichnen“. Dient auch dazu, dass die Frauen im gemischten Feld den Überblick behalten wer gerade vorne ist. Den Männern ist es eine Orientierung, dass sich der Führende nicht verläuft (schon öfter passiert als man glauben möchte).

 

Nun wieder Fabienne:

„Nun habe ich eine ruhigere Trainingswoche vor mir, in der mein Körper wieder neue Kraft tanken darf für die nächsten Herausforderungen. Am 24.3. ist schon der nächste 10 km-Lauf geplant (in Brunssum, NL), welchen ich mit erholten Beinen laufen werde. Daher bin ich sehr gespannt, welche Zeit dann im Ziel auf der Uhr stehen wird.“

 

Fabienne im Ziel des Schriesheimer Laufs mit 35:14 Min.

Fabienne im Ziel des Schriesheimer Laufs mit 35:14 Min.

 

Sie kennen Fabienne Amrhein noch nicht? Lesen Sie unser Portrait der Sportlerin.

 

Dezenter Hinweis: Fabienne nutzt unser VitalAstin, um oxidativen Stress zu reduzieren und schneller zu regenerieren. Wenn Sie natürliches Astaxanthin, der Hauptinhaltsstoff von VitalAstin, lesen Sie unbedingt unser Astaxanthin-Buch in dem die vielen Vorteile für die Gesundheit beschrieben werden. Wenn Sie mit Astaxanthin auch fitter werden wollen (am besten zusammen mit einer Art von Bewegung) dann können Sie sich hier aus unserer Astaxanthin-Palette Ihr Produkt aussuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Fabienne abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.