Wie können Sie Fitness für einen knackigen Po erreichen?

Fitness für einen knackigen Po – Informationen! Träumen Sie von einem Hintern, nach dem sich jeder Mann mit bewundernden Blicken umdreht? Erinnern Sie sich an frühere Jahre, in der Ihr Po noch so richtig knackig war und Sie manchmal sogar stolz gemacht hat? Aber mit den Jahren hat er sich doch sehr zu seinem Nachteil verändert, und daran trägt unsere Art zu leben die größte Schuld.
 
FitnessDenn wenn wir ehrlich sind, sitzen wir viel zu oft: Beim Frühstück, im Auto auf dem Weg zum Büro und dort wieder den lieben langen Tag. Und wenn wir Abends müde nach Hause kommen, ruft schon das Sofa, auf dem wir dann den Feierabend verbringen. Kein Wunder also, dass der Körper des modernen Menschen schlaff und träge geworden ist und wahrlich keinen schönen Anblick mehr bietet. Wenn Sie das für sich persönlich ändern möchten, gibt es nur einen Weg: Nämlich raus aus der so schön eingerichteten Komfortzone und hinein in einen Sport. Das muss natürlich kein Verein sein, Sie können sich auch sehr gut ganz allein auf den Weg zu einem sexy Body machen. Ja, Sie sollten den gesamten Körper und nicht nur Ihren Po auf Vordermann bringen. Aber wie genau sollen Sie es nun anstellen, um die ersehnte Fitness für einen knackigen Po auch wirklich und vor allem schnell zu erreichen? Leider müssen Sie sich hier bewusst machen, dass sich Gewohnheiten, die sich im Laufe vieler Jahre eingeschlichen haben, nicht so ohne Weiteres verabschieden werden. Es ist leider so: Vor den Erfolg haben die Götter Mühe, Schweiß und sicherlich auch die eine oder andere Träne gesetzt.
 
Ausdauer TrainingsmethodenEs gehört eine gute Portion an Willenskraft dazu, aber die können Sie sicher zur Genüge tanken, wenn Sie sich im Spiegel betrachten. Dann brauchen Sie nur noch einen guten Trainingsplan und vielleicht eine Sportmatte, und schon können Sie beginnen. Und wenn Sie sich noch Hanteln anschaffen, können Sie zur gleichen Zeit auch für wohlgeformte Oberarme sorgen. Denken Sie vor allem als Anfänger jedoch daran, Ihren Körper vor den eigentlichen Trainingseinheiten gründlich aufzuwärmen. Das ist unbedingt nötig, wenn Sie Verletzungen vermeiden möchten. Wenn dies zum Beispiel durch Hüpfen auf der Stelle oder Seilspringen erledigt ist, können Sie sich an die erste Übung machen. Sie kann vielleicht darin bestehen, dass Sie, auf dem Bauch liegend, die Unterschenkel gerade in die Luft halten. Dabei berühren sich Ihre Fersen. Nun bewegen Sie Ihre Knie so weit es geht nach außen. Die Arme sollten Sie dabei in Höhe der Schultern anwinkeln und auch die Hände den Boden nicht verlassen. Legen Sie sich für die zweite Übung flach auf den Rücken, winkeln Sie ein Bein an, und stellen Sie es auf. Danach heben Sie das zweite Bein so weit es geht vom Boden, wobei es gestreckt bleiben muss. Auch Arme und Hände bleiben neben Ihrem Körper flach auf dem Boden liegen.
 
Krafttraining Trainingsplan erstellenSolche und ähnliche Übungen verlangen nicht nur immens viel Kraft, sondern auch ein Höchstmaß an Durchhaltevermögen. Und was ist, wenn Ihnen ein Muskelkater in die Quere kommt? Auch dann sollten Sie weiter trainieren, denn die Schmerzen sind ein Zeichen dafür, dass Ihre Bemühungen erste Früchte tragen. Um einiges minimieren können Sie diese Beschwerden allerdings, wenn Sie Vitalastin Sport einnehmen. Dies ist die Bezeichnung einer neuen Sportlernahrung. Mit den qualitativ sehr hochwertigen Inhaltsstoffen wie vor allem 12 mg purem Astaxanthin ist dieses völlig natürliche Produkt für Ihre Zwecke geradezu ideal. Wenn es Ihnen daher wirklich Ernst mit der Fitness für einen knackigen Po ist, sollten Sie es den unzähligen Hobby- und Profisportlern gleich tun, die bereits seit vielen Jahren auf die höchst positiven Wirkungen natürlichen Astaxanthins schwören. Es fördert nämlich Kraft und Ausdauer wie kein anderer Stoff und hilft darüber hinaus, den schlimmsten Muskelkater zu vermeiden.
 
Jetzt VitalAstin SPORT günstig kaufen!
Link anklicken bitte => VitalAstin SPORT Angebot!

 

Dieser Beitrag wurde unter Fitness veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.