VitalAstin Sport: Astaxanthin für Sportler

VitalAstin Sport: Astaxanthin für Sportler

Den eigenen Körper besiegen

Laufen Sie gern, weil Sie nur so vom Alltag abschalten und Energie für die neuen Herausforderungen Ihres Lebens tanken können? Vielleicht sind Sie aber auch ein passionierter Bergsteiger, dem kein Gipfel unerreichbar zu sein scheint. Oder sind Sie Mitglied in einem Fitness-Club und zur Zeit dabei, so viel Fett wie möglich zu verbrennen, die Muskeln Ihres Körpers aufzubauen und Ihre sportliche Ausdauer zu verbessern? Wenn Sie in Ihrem Leben oft und gerne Sport treiben, lieben Sie nichts so sehr wie Ihren Körper an seine Grenzen – und darüber hinaus – zu führen. Nichts schenkt Ihnen größere Befriedigung als der Sieg über sich selbst und Ihren Körper.

 

Sport Gewinner

Haben Sie eine Hürde übersprungen, genießen Sie den Triumph, doch halten Sie sofort Ausschau nach einer, die noch höher ist als die eben Bezwungene. Wenn aber der Körper nun ständig zu solchen höchsten Leistungen angespornt wird, braucht er unbedingt die richtige Unterstützung. 

Ist Ihnen bewusst, wie viel Gutes Sie auch Ihrem Wohlbefinden mit einer bewussten Art und Weise der Ernährung tun können? 

Schmerzhafter Muskelkater nach dem Training

Sie kennen das sicherlich aus eigenem Erleben: Nach einem viel zu exzessiven Training schmerzen die Muskeln oft so sehr, dass Sie manchmal glauben sie nie mehr bewegen und nutzen zu können. Der Grund für diese Beschwerden liegt in der Milchsäure (dem Laktat), das bedingt durch die immense physische Anstrengung in großen Mengen ausgeschüttet wurde. Dazu kommen die vielen kleinen Entzündungsherde, die sich innerhalb Ihrer Muskeln gebildet haben. Denn die Anstrengung hat auch unzählige Zellen Ihrer Muskeln angegriffen oder gar ganz zerstört. Die Reste müssen nun in einem ersten Schritt aus dem Organismus geschwemmt werden, um danach neue Zellen aufbauen zu können.

Krafttraining vor dem Frühstück

 

Sportlerunterstützung durch natürliches Astaxanthin

Sie besitzen sicherlich einen großen Fundus an Sportlernahrung, die Ihren Körper dabei unterstützen soll, all die an ihn gestellten Herausforderungen zu bewältigen. Doch hier möchten wir Ihnen mit Vitalastin ein völliges Novum auf dem Markt ans Herz legen. Hierbei handelt es sich um Kapseln, die wir speziell für die Bedürfnisse von Sportlern entwickelt haben. 

Zum Tragen kommt bei diesem Produkt höchster Qualität eine neue und um einiges verbesserte Formel, die Ihnen helfen soll den erhofften Sieg noch leichter zu erreichen und Ihre Konkurrenten zu überflügeln. Der Hauptbestandteil unseres Vitalastin ist pures Astaxanthin , das in jeder einzelnen dieser Kapseln mit 8 mg dosiert ist. Dabei handelt es sich um ein Naturprodukt von ausgezeichneter Qualität, das seine segensreiche Wirkungskraft bereits vielfach unter Beweis gestellt hat. 

Es wird auf einer Farm in Israel hergestellt, die von erwiesenen Fachleuten für Algenzucht betrieben wird. Darüber hinaus findet sich in diesen völlig neuartigen Kapseln noch eine ganze Reihe von anderen Vital- und Nährstoffen, die vor allem für sportlich interessierte Menschen von größter Wichtigkeit sein können.

VitalAstin Sport 50 Kapseln

Astaxanthin: Vielfältige Möglichkeiten für Ihr Wohlbefinden

Haematococcus pluvialis ist eine Alge, die so klein ist, dass man sie nur unter dem Mikroskop sehen kann. Und dennoch hat sie Eigenschaften, die immer wieder in Erstaunen versetzen. Wenn ihr nämlich Gefahr durch Dürre oder Kälte droht, produziert sie zu ihrem Schutz eine Substanz von grell roter Farbe. Diese ist als Astaxanthin bekannt und gehört zu den Caratinoiden. Sie verhilft der Alge dazu, ihre Lebensfunktionen für sehr lange Zeit einzustellen und dennoch zu überleben.

Und auch die Wissenschaft hat Astaxanthin längst als stärkstes antioxidatives Mittel überhaupt ausfindig machen können. Es gibt mittlerweile unzählige Studien, die alle belegen, welch positive Wirkungen durch eine tägliche Einnahme zu erzielen sind.

Astaxanthin nach Konsistenz

Bevor Sie zu VitalAstin greifen, um Ihre Ausdauer zu steigern oder als Unterstützung beim Krafttraining, sollten Sie wissen, in welchen Konsistenzen Astaxanthin vorliegt. Ob Pulver, Tablette, Kapsel oder in flüssigem Zustand: Alles hat seine Vor- und Nachteile sowie Besonderheiten.

Was ist für Ihren Bedarf die geeignete Konsistenz?

Astaxanthin Pulver

Nach der Ernte in den großen Wasserfarmen in Israel und auf Hawaii wird Haematococcus pluvialis mittels eines speziellen und sehr schonenden Verfahrens getrocknet und anschließend fein zermahlen. Das entstehende Pulver ist von leuchtend roter Farbe und wird sofort verpackt. Denn würde es nur kurz mit dem Sauerstoff der Luft in Berührung kommen, wäre seine antioxidative Kraft verloren. Und hier liegt auch das Manko des Astaxanthin Pulvers. Denn wenn Sie als Endverbraucher nun eine Teilmenge aus dem Tütchen nehmen, müssten Sie diese sofort mit Öl vermengen. Das betrifft auch den Rest, der in der Verpackung bleibt. Praktisch ist dies aber kaum zu leisten, weshalb das Pulver seine rote Färbung, und damit die positive Wirkung, mehr und mehr verliert.

Astaxanthin Tablette

Bei den Tabletten handelt es sich um nichts Anderes als Astaxanthin Pulver, das gepresst wurde. Daher ist hinsichtlich der Wirkung auch hier dasselbe zu sagen. Die Tabletten müssten in der Packung schon nochmal einzeln umhüllt sein, wollte man die Wirkung sicher stellen. Denn sobald sie nur einmal geöffnet worden ist, beginnt unweigerlich der Prozess der Oxidation. Die Tabletten werden grau, wodurch Sie auf einen Blick sehen können, dass Ihnen eine Einnahme nichts mehr nützen würde.

Astaxanthin Kapsel

Allein bei einer Kapsel können Sie sicher sein, dass die erhoffte Wirkung tatsächlich eintritt. Allerdings müssen Sie auch hier auf einen wichtigen Unterschied achten. Es gibt nämlich Astaxanthin Kapseln, die aus einer Apothekenherstellung stammen. Hier wurden die beiden Teile der Kapseln einfach ineinander gesteckt. Es ist klar, dass die rote Substanz mit mehr oder weniger Sauerstoff in Verbindung kommt, wodurch die Wirkung natürlich eingeschränkt wird.

Wirklich sicher hinsichtlich einer Wirkung auf Ihr allgemeines Wohlbefinden können Sie nur sein, wenn die Kapseln aus einem weichen Gel hergestellt wurden. Diese werden sowohl in der vegetarischen als auch veganen Form angeboten. In ihnen ist die wertvolle Substanz nicht nur rundum vor der Zufuhr von Sauerstoff abgeschirmt, sondern darüber hinaus auch mit wichtigen Vitaminen angereichert und mit Olivenöl vermischt.

Astaxanthin flüssig

Besitzen Sie ein Aquarium, in dem sich viele kleine Fische tummeln? Dann ist dieses Produkt eines, das die Gesundheit der Population nachhaltig verbessern kann. Auch die Fähigkeit, sich zu vermehren, kann angeregt werden, wenn Sie dem Futter regelmäßig ein paar Tropfen des flüssigen Astaxanthins beigeben. Seriöse Züchter von edlen Lachsen tun das übrigens schon lange. Auf diese Weise sorgen sie für das bekannt rote Fleisch der Fische. Aber auch in allen Zoos der Welt kommt flüssiges Astaxanthin zum Einsatz. Nämlich bei den Flamingos. So spart man hohe Futterkosten ein, denn das Gefieder, das in der Wildbahn durch Krill und Garnelen gefärbt würde, wird nun von diesem natürlichen Futterzusatz gerötet.

 

Astaxanthin als Sonnenschutz von innen

Astaxanthin kann als der beste Schutz vor Sonnenbrand gelten. Denn Astaxanthin wirkt von innen und kann somit nicht wie eine Creme abgewaschen werden. Darüber hinaus kann Astaxanthin schmerzende Entzündungen im menschlichen Organismus schneller und besser abheilen lassen. Aber auch die Funktionstüchtigkeit des Gehirns kann durch die Gabe von natürlichem Astaxanthin optimiert werden.

Wenn Sie Ihre neuen sportlichen Herausforderungen angehen möchten, sollten Sie Ihr Vertrauen in die Weisheit der Natur setzen. Denn ebenso, wie der effektive Wirkstoff mit der roten Färbung die wilden Lachse zu ihren vielfach bewunderten Höchstleistungen befähigt, kann er auch Sie von Sieg zu Sieg führen!

 

Astaxanthin und Kraft: Krafttraining mit VitalAstin Sport

Endlich haben Sie eine gute Möglichkeit gefunden das Training Ihrer Muskeln regelmäßig zu absolvieren, aber der erhoffte Erfolg will sich einfach nicht einstellen? Sie haben schon so viele Präparate ausprobiert, die Ihnen das sprichwörtliche Blaue vom Himmel versprochen haben, und sind es nun endgültig Leid noch mehr zu experimentieren?

Lassen Sie es sich gesagt sein: Sie haben auf sportlichem Gebiet noch längst nicht das Ende Ihres Weges erreicht.

Wenn die Gelenke so sehr schmerzen, dass Sie sie kaum mehr bewegen können, oder Ihre Muskeln gar schon entzündet sind, ist das sicherlich ein Zeichen dafür, dass Sie nun einen Gang zurückschalten sollten. Aber natürlich ist das nicht das endgültige Aus eines vormals sehr sportlichen Lebens! Denn wir möchten Ihnen hier unser VitalAstin Sport vorstellen, das wir nach einer völlig neuen Formel eigens für sportlich begeisterte Menschen konzipiert haben. In jeder einzelnen dieser Kapseln ist neben anderen nützlichen Nähr- und Vitalstoffen mit Astaxanthin das Superfood schlechthin in einer Dosis von 8 mg enthalten. Die extrem starke Wirksamkeit wurde nicht nur in zahlreichen wissenschaftlichen Studien stichhaltig bewiesen, auch immer mehr Berufs- und Hobbysportler berichten von ganz erstaunlichen Verbesserungen ihrer Leistungsfähigkeit.

 

Profisportler

Schnellere Regeneration durch VitalAstin Sport

So hat sich unser neuartiges Vitalastin Sport auf besondere Weise auch für ein noch erfolgreicheres Krafttraining erwiesen. Der Grund dafür ist darin zu sehen, dass das enthaltene Astaxanthin die Zellen der Muskeln von innen heraus im hohen Maße schützt. Daher müssen Sie sich auch nach einem noch so harten Training nicht vor den leidigen Schmerzen fürchten. Sie können einfach ausbleiben! So wird Ihnen die vormalige Freude an der sportlichen Betätigung zurückgegeben, und Sie werden angespornt, die nächsten Hürden zu nehmen.

In diesem Zusammenhang sehr interessant ist eine Studie, die vor einigen Jahren vom Health Research and Studies Center durchgeführt wurde. Beteiligt waren Menschen, die an den Symptomen eines Tennisarms litten. Bei über 90 Prozent der Patienten nun, denen Astaxanthin verabreicht wurden, verschwanden die Beschwerden nach nur zwei Monaten oder wurden doch zumindest um einiges erträglicher.

Vielleicht haben Sie im Laufe Ihres Trainings auch häufig mit einem Karpaltunnelsyndrom zu kämpfen? Die gute Nachricht ist nun, dass laut vorgenannter Untersuchung auch solche Beschwerden schnell wieder zurückgingen. Der natürliche Wirkstoff überwindet die Blut-Hirn-Schranke mit spielerischer Leichtigkeit und kann daher seine segensreiche Wirkung auf den Organismus vollends entfalten. Denselben Vorgang können wir bei den wild lebenden Lachsen beobachten, wenn sie sich viele Tage lang entgegen der reißenden Strömung zum Ort ihrer Geburt zurückkämpfen. Auf ihrem Weg überwinden sie sogar riesige Wasserfälle nach oben, was ihnen kein noch so passionierter menschlicher Sportler jemals nachmachen wird.

 

Lachs springt Astaxanthin, VitalAstin

 

Können Sie ermessen, welch immenses Maß an Power dafür nötig ist? Diese Meisterleistungen haben die Fische keinem anderen Stoff als dem roten Astaxanthin zu verdanken, den sie mit ihrer Nahrung zu sich nehmen. Und auch Sie können sich diese Wirkungen mit unserem VitalAstin Sport für Ihre sportliche Karriere zunutze machen. Denn der Wirkstoff mit der leuchtend roten Färbung schützt die Zellen Ihres Organismus und kann sie auf diese Weise weniger anfällig für Angriffe von freien Radikalen machen. Dies wiederum liegt an der sehr starken antioxidativen Kraft, die diesen natürlichen Stoff auszeichnet. So können Sie sozusagen ganz nebenbei den vielen Alterserscheinungen der Haut ausweichen. Und wer möchte nicht mit so wenig Falten wie möglich alt werden?

Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Sportler, die dank des roten Wirkstoff noch im hohen Alter von über 70 Jahren Ironman bewältigen konnten. Diese einzigartige Sportlernahrung haben wir nach einer völlig neuen Formel zusammen gestellt. Sie kann sicherstellen, dass auch Ihr Krafttraining zu neuen Erfolgen führen wird!

 

Mit der Power von Mutter Natur: Laktat im Muskel abbauen – Astaxanthin

Wohl jeder sportlich aktive Mensch gleich welchen Alters kennt und fürchtet ihn gleichermaßen: Den Muskelkater, der manchmal so schlimm wüten kann, dass nicht einmal die kleinsten Bewegungen mehr möglich sind. Wie viele Siege, die man schon ganz nah vor Augen hatte, wurden bereits durch diese Schmerzen vereitelt? Dass solche persönlichen Tragödien ins Reich der Vergangenheit gehören können, soll in diesem Beitrag aufgezeigt werden.

So entsteht Laktat im Körper

Das Laktat, das bei großen oder auch ungewohnten körperlichen Anstrengungen unweigerlich entsteht, ist ein Produkt des Stoffwechsels aus Glukose. Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich um das Salz der Milchsäure. Zu seiner Entstehung ist es nötig, dass im betreffenden Muskel kein Sauerstoff mehr vorhanden ist. So ist nach der angesprochenen körperlichen Anstrengung das beste Milieu vorhanden.

 

Männer Fitness

 

Dazu muss man wissen!

Das Blut liefert laufend Sauerstoff an alle Organe des Körpers. Eine große körperliche Anstrengung kostet nun weit mehr Sauerstoff, als das Blut bereit zu stellen in der Lage ist. So kann die Glukose in den Muskeln nicht mehr vollständig verstoffwechselt werden, und es entsteht zunächst Brenztraubensäure. Dieser Stoff wird auch als „Pyruvat“ bezeichnet. In einem weiteren Schritt entstehen die Wasserstoffs-Ionen, die dann ihrerseits dafür verantwortlich sind, dass der pH-Wert des Blutes in den eher sauren Bereich gelangt.

 

Nun vermehrt sich neben den Wasserstoff-Ionen auch das Laktat, und der Muskelkater beginnt zu schmerzen. Im Übrigen kann ein Teil dieses Laktats von der Leber wieder abgebaut werden. Eigentlich ist im Organismus ständig Laktat vorhanden. Normalerweise beträgt der Gehalt im Plasma des Blutes 0,5 bis 2,2 Millimol pro Liter. Diese Werte steigen sich nicht nur bei Sportlern, auch Menschen, die unter Diabetes oder einem zu schwachen Herzen leiden, haben damit zu kämpfen. Darüber hinaus lässt sich dies auch beobachten, wenn der Kreislauf zum Beispiel in Folge eines Schocks zusammen gebrochen ist oder eine Infektion vorliegt.

 

 

Zuviel Laktat im Körper kann schädlich sein

Weil es Schäden im Gewebe verursachen kann. Er muss also schnellstens abgebaut, verstoffwechselt und aus dem Körper befördert werden. Menschen, die viel Sport betreiben, kennen jedoch noch ein anderes Problem, nämlich das der freien Radikalen. Sie entstehen durch das Mehr an Energie, das für die sportlichen Leistungen nötig ist. Nun ist die Zufuhr von antioxidativen Stoffen von unerlässlicher Bedeutung, um einen unheilvollen Prozess im Organismus zu stoppen. Hier spricht der Mediziner auch vom oxidativen Stress, den es auf jeden Fall zu bekämpfen gilt.

Aus den oben genannten Gründen gehören auch Sportlern zu den Personen, die einen erhöhten Bedarf an antioxidativ wirkenden Substanzen haben. Vitamin C und E sind für Ihre antioxidative Wirkung bekannt. Doch Astaxanthin ist ein noch viel stärkerer Stoff, natürlichen Ursprungs!

 

Astaxanthin 8 mg: Besonders wertvoll in unserer Zeit

Wie lange wird es wohl noch weiter gehen mit dem „Immer schneller und immer mehr“? Eigentlich müsste doch jedem denkenden Menschen klar sein, dass ein unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten schlicht ein Ding der Unmöglichkeit ist und ein solches Wollen von Anfang an dem Untergang geweiht sein muss. Doch kann sich niemand von uns dieser unheilvollen Tendenz wirklich entziehen. Wir alle sind schließlich eingebunden in die Welt des Konsums, die die Branche der Werbeindustrie auch in Zukunft am Laufen halten wird.

Was resultiert daraus? In erster Linie der Stress, den wir überall beobachten können. Es pflanzt sich fort in den vielfältigsten Erkrankungen, deren Häufigkeit noch vor wenigen Jahrzehnten völlig unbekannt war. Als letzter Grund dafür sind vor allem die freien Radikalen auszumachen, die sich in Folge dieser Entwicklung immer ungehinderter vermehren können. Sie treiben im Organismus ihr Unwesen, wo sie ihn als Bestandteil des Immunsystems doch eigentlich schützen sollen. 

Es sind die Sauerstoffverbindungen, die in jedem lebenden Organismus vorkommen und ihn am Funktionieren halten. Diejenigen, um die es hier geht, weisen aber einen Defekt auf, denn es fehlt eines ihrer Elektronen. Wenn sie nun im Organismus unterwegs sind, reißen sie im Bruchteil einer Sekunde vielen Zellen das ihnen fehlende Elektron heraus. Dabei können sie die äußeren Membranen der Körperzellen mit Leichtigkeit durchdringen, um ihr unheilvolles Werk zu vollenden. Wenn die Zellen aber beschädigt sind, muss sich dies über kurz oder lang natürlich in Erkrankungen oder zumindest doch Beschwerden äußern. 

Auch die lassen sich immer mehr beobachten: Seien es nun Schlaganfälle, Demenz, Burnout, Unverträglichkeiten gegenüber bestimmter Substanzen, Arthritis oder schmerzende Gelenke. Natürlich könnte man nun Tabletten zu sich nehmen und auf eine Heilung oder zumindest Linderung hoffen. Diese hätten aber einen entscheidenden Nachteil, nämlich die sogenannten Neben- und Wechselwirkungen. 

Es sind Wirkungen gemeint, die zwar nicht beabsichtigt sind, jedoch dennoch auftreten können, was die Gabe weiterer Pillen erforderlich macht und einen wahren Teufelskreis in Gang setzt. Dieser macht nur die Pharmaindustrie immer reicher, die Konsumenten jedoch immer kränker. Immer mehr Menschen müssen daher einen ganzen Cocktail der verschiedensten Tabletten zu sich nehmen, und das an jedem Tag. Dabei gibt es doch ein Mittel, das völlig natürlichen Ursprungs ist und ohne irgendwelche Nebenwirkungen auszukommen scheint. Und tatsächlich ist es so, dass nach einer Einnahme von Astaxanthin nichts weiter als eine Rötung der Haut auftreten kann, ähnlich dem Fall der Zufuhr von zu vielen Karotten.

 

stark hawaiian spirulina