3 Leckere Superfood Rezepte für den Alltag

3 Leckere Superfood Rezepte für den Alltag

Von Superfoods hast sicher auch du schon einmal etwas gehört, nicht wahr? Hast du dich auch schon einmal gefragt, was sie eigentlich so super macht? Sie versorgen dich mit wertvollen Vitalstoffen im Überfluss. Schon geringe Mengen sind ausreichend, um den gesamten Tagesbedarf gewisser Nährstoffe zu decken. Durch die folgenden drei leckeren Superfood Rezepte ist das ein wahres Kinderspiel! Doch vorher noch ein wichtiger Hinweis.

Superfoods sind wertvolle Helfer, wenn es darum geht, den eigenen Körper mit ausreichend Vitalstoffen zu versorgen. Doch sie stellen keinen Ersatz für wichtige Medikamente dar, also setze sie nicht einfach ab, nur weil du deine Ernährung umstellst. Halte Rücksprache mit deinem Arzt. Möglicherweise nimmt er eine Anpassung der Medikation an, wenn die Superfoods ihre Wirkung zeigen.

Nun folgen aber endlich unsere leckeren Superfood Rezepte. Lass‘ es dir schmecken!

Grüner Frühstücks Smoothie mit Spirulina und Gerstengraspulver

Sein hoher Gehalt an Chlorophyll macht Gerstengras nicht nur saftig grün, sondern auch noch unglaublich gesund. Der Farbstoff ermöglicht es der Pflanze, eine starke Photosynthese zu betreiben, wodurch sie umso mehr wichtige Nährstoffe aufnehmen kann.

Spirulina hingegen weilt bereits seit Milliarden von Jahren auf unserer Erde. Sie passt ihre Gestalt den Umstände ihrer Umgebung an und ist damit ein wahrer Überlebenskünstler.

Die Vorteile dieser beiden Superfoods vereinst du in diesem leckeren Frühstücks Smoothie. Er gehört zu den wohl besten Gerstengraspulver Rezepten. Alles, was du für ein großes Glas benötigst, ist:

– 200 ml Mandeldrink
– ½ gefrorene Banane
– 1 Handvoll frischer Blattspinat
– ½ TL Hawaiian Spirulina Pulver
– ½ TL Gerstengraspulver

Das Schöne an diesem Vertreter der Gerstengraspulver Rezepte ist, dass es unglaublich schnell geht. Hast du morgens einmal völlig verschlafen und musst im Eiltempo zur Arbeit düsen, musst du dennoch nicht ohne Frühstück aus dem Haus.

Gib einfach alle Zutaten in einen Mixer und warte, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Rühre dann das Hawaiian Spirulina Pulver unter und dein grüner Smoothie ist fertig. Dieses Frühstück erleichtert es dir ungemein, deinen Tagesbedarf an Nährstoffen zu decken.

Du bist kein Freund von Spinat? Dann tausche ihn beispielsweise gegen Heidelbeeren aus. Sie stecken voller wertvoller Antioxidantien.

 

Acai Bowl Rezept

Bekannte Superfoods

Die Acai Beere gehört zu den wohl bekanntesten Superfoods. Sie sieht fast wie eine Heidelbeere aus, doch ist in Wahrheit die Frucht der Kohlpalme. Sie stammt aus dem Amazonasgebiet. So unterschiedlich wie die dort aufgrund von Regen- und Trockenzeit herrschenden Wetterbedingungen sind, so unterschiedlich kann auch der Geschmack dieses Superfoods sein. Er reicht von fruchtig-süß bis hin zu bitter. Doch was macht sie zum Superfood?

Die Acai Beere enthält hohe Mengen an Omega-3-Fettsäuren sowie wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Mit Superfood Gerichten mit Acai bist du also bestens mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Hinzu kommen wertvolle Antioxidantien. Eine Studie von Jay K. Udani et al. aus dem Jahr 2011 konnte
zudem aufzeigen, dass sich deren Verzehr positiv auf den Blutdruck, Blutzuckerspiegel und die Cholesterinwerte auswirken kann.

Worauf also noch warten? Mit diesem Acai Bowl Rezept wird es fast schon zum Kinderspiel, deinen Tagesbedarf an Nährstoffen zu decken. Das sind die Zutaten für eine Portion:

Für die Acai-Masse:

– 1 EL Acai Pulver
– ½ gefrorene Banane
– 125 g Tiefkühlbeeren nach Wahl
– 200 ml Mandeldrink
– 1 EL Xylith

Für das Topping:

– 1 reife Banane
– 3 frische Erdbeeren
– 1 TL Haferflocken
– 1 TL Chia- oder Leinsamen
– 2 EL Nüsse nach Wahl

Für die Acai-Masse gibst du ganz einfach all die genannten Zutaten in einen Mixer. Lasse diesen so lang laufen, bis ein cremiges Püree entstanden ist. Ist dir die Konsistenz etwas zu dickflüssig, dann gib noch etwas mehr Mandelmilch hinzu.

Für das Topping schneidest du schlichtweg deine Früchte in Scheiben und garnierst deine Acai Bowl mit ihnen sowie mit allen übrigen Zutaten. 

Spirulina-Chlorella-Eis

Kein schlechtes Gewissen, dank Superfood-Eis

Egal ob am Abend vor dem Fernseher, als kühler Snack im Sommer oder als Dessert – Eis geht einfach immer. Aber gibt es eigentlich auch gesundes Eis? Klar gibt es das! Dank Superfood Gerichten musst du kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn du nicht widerstehen kannst.

Mit Spirulina und Chlorella vereinen sich zwei Vorzeige-Superfoods. Über Spirulina haben wir bereits gesprochen aber was hat es mit Chlorella auf sich?

Wertvolle Nährstoffe

Die grüne Alge gehört zu den ältesten Lebewesen der Erde und strotzt nur so vor wertvollen Nährstoffen. Neben Vitamin C, Beta-Carotin, Eisen, Zink, Magnesium und zahlreichen weiteren Vitalstoffen sind auch hohe Mengen an Omega-3-Fettsäuren und Aminosäuren vertreten. Um genau zu sein enthält Chlorella alle 9 essentiellen Aminosäuren und liefert damit sämtliche Grundzutaten für vollständige Proteine.

Natürlich gibt es auch bezüglich dieses Superfoods zahlreiche Studien, die zeigen, dass es diese Bezeichnung verdient. So legt die Wissenschaft beispielsweise nahe, dass Chlorella das Immunsystem stärken, den Blutdruck senken und sogar die körperliche Leistungsfähigkeit steigern kann.

Zubereitung

All das macht das Spirulina-Chlorella-Eis nicht nur zu einer gesünderen Alternative, sondern gleichzeitig zu einem wahren Nährstoff-Booster. Das benötigst du für dessen Zubereitung:

– 6 Spirulina & Chlorella Tabletten
– 400 g Kokosjogurt
– 3 EL Agavendicksaft
– 1 EL Zitronensaft

Gib deine Spirulina & Chlorella Tabletten in eine Schüssel und zermahle sie mit einem Mörser. Hast du keinen zur Hand, dann zerdrücke sie vorsichtig mit einer Messerklinge. Fülle dann den Kokosjogurt in einen gefriergeeigneten Behälter und mische dein Pulver unter. Achte dabei darauf, dass keine Klümpchen zurückbleiben. Rühre dann auch den Agavendicksaft und den Zitronensaft unter.

Stelle deinen Behälter dann über Nacht in den Gefrierschrank und am nächsten Tag kannst du dein Spirulina-Chlorella-Eis genießen.

Du magst lieber Stieleis? Dann fülle deine Masse in entsprechende Eisförmchen oder kleine Jogurtbecher. Stelle sie für 20 Minuten in den Gefrierschrank, stecke dann Eisstiele hinein und lasse sie für mindestens 5 Stunden weiter frieren.

Du hast Lust bekommen die Superfood Rezepte einmal auszuprobieren? Dann verlinke uns doch gerne bei Instagram, um uns deine leckeren Ergebnisse zu zeigen. 

Wir wünschen viel Spaß und einen guten Appetit!